Ihre Zeit:
Mailand: 03:37 PM
Live-Chat
  Sale1 Sale2
Wählen Sie die Sprache der Website

PT1000 Thermowiderstände


Allgemeine Funktionen PT1000 Thermowiderstände

PT1000-Thermowiderstände sind wärmeempfindliche Elemente, die aufgrund ihrer besonderen Empfindlichkeit, Präzision und Zuverlässigkeit für die Messung der Temperatur geeignet sind. Verfügbar in jeder Form, Größe und Material, PT1000 Sonden werden üblicherweise in allen Anwendungsbereichen eingesetzt, wo die maximale Arbeitstemperatur=/ & lt; bei 650°C (1200°F).

VORTEILE:

Typische Anwendungen

Die PT1000-Sonden werden häufig in den folgenden Einsatzbereichen eingesetzt: Technische Daten

Ein Standardtyp von PT1000-Sonde bezieht sich auf eine zylindrische Thermowiderstand mit AISI304-Mantel, geeignet für die Messung von allgemeinen Temperaturen und Vorschriften. Dieses Modell präsentiert den Kabelausgang aus der Ummantelung, geschützt durch eine Edelstahlfeder, in der ein oder zwei empfindliche Elemente untergebracht werden können, deren Verbindung entweder 2,3 oder 4 Drähte (nur mit einem empfindlichen Element) sein kann ).

PT1000 ThermowiderständePT1000 Thermowiderstände

 

Standards angegeben werden

BetriebstemperaturVariable abhängig vom Modell abhängig vom Kabeltyp
Messgenauigkeit / Genauigkeitgemäß EN60751 Klasse A, B oder AA
AusführungsartStandard
Modelltyp (Temperaturskala) / Kabeltyp0/400 ° C, -40 / + 200 ° C, -50 / + 240 ° C, -20 / + 105 ° C
Anzahl der sensiblen ElementeEinfach oder doppelt
SensortypPT1000
Verknüpfungsart2-Leiter
Scheibendurchmesser (ØG)Ø 4 – 6 – 8 mm oder mehr nach Kundenspezifikation
MantelmaterialAISI304, AISI316
Immersionslänge (LG)30, 50, 100, 200 oder mehr nach Kundenspezifikation
Verlängerungslänge (falls vorhanden) (LC)muss in dm
Gewindeverbindung (falls vorhanden)G. 1/8 “, 1/4”, 3/8 “, 1/2”

PT1000 Thermowiderstände

Auch für den Einsatz im Tauchbereich geeignet, PT1000 Thermowiderstände können auch komplett mit Anschlusskopf geliefert werden, geeignet für allgemeine Messungen und Anpassungen an Systemen. Sie werden mittels einer direkt auf die Ummantelung geschraubten Verschraubung (fest) oder mittels spezieller Druck- oder Gleitflanschverbindungen befestigt. Der elektrische Anschluss erfolgt im Anschlusskopf über eine keramische Klemmleiste. Auf Wunsch können sie alternativ mit 4-20 mA Analogausgang geliefert werden.

Modell Standards

BetriebstemperaturVariable basierend auf dem
Messgenauigkeit / Genauigkeitgemäß EN60751 Klasse A, B oder AA
Ausführungsart (Schutzgrad)mindestens IP54
Elektrische VerbindungenM20x1,5
Anzahl der sensiblen ElementeEinfach oder doppelt
SensortypPT1000
Modelltyp (Temperaturskala)-80 + 600 ° C, -200 + 850 ° C, -80 + 250 ° C oder gebohrt -40 + 500 ° C
Verknüpfungsart2-Leiter
Scheibendurchmesser (ØG)Ø 6 – 8 – 10 – 12 mm
MantelmaterialAISI304, AISI316
Immersionslänge (LG)50, 100, 200 oder mehr nach Kundenspezifikation
Verbindungskopf (falls vorhanden)IP45, IP54, IP65 oder IP65 Aluminium ATEX Eexd IIC T6
Verlängerungslänge (falls vorhanden) (LC)50, 100, 150 mm
Gewindeverbindung (falls vorhanden)G. 1/8 “, 1/4”, 3/8 “, 1/2”

Die technischen Parameter, die für das Design und die Identifizierung von PT1000 mehr auf die Bedürfnisse des Kunden ist:

  1. Gesamtlänge der Insertion auf der Prozessseite (gemessen vom Schlag des Angriffs)
  2. Durchmesser der Kupplung
  3. Angriffstyp (Größe)
  4. Andere Elemente zu Design und / oder Kundenspezifikation

QUALITÄTSKONTROLLE

Alle unserer PT1000 sind sorgfältig unterzogen, um die strengsten Tests der Qualität und Sicherheit, mit Hilfe von automatischen Maschinen und in voller Übereinstimmung mit dem geltenden Vorschriften und internationalen Normen. entsprechend das internationalen Normen EN60751 realisiert, unter denen mit Platin-Temperaturkoeffizienten verwendet wird, alpha=3,851E-03, kann alternativ das Platin-Widerstandsthermometer (RTD Platin) mit anderen Standards nach Kundenwunsch entsprechend konstruiert werden, wie beispielsweise zum Beispiel JIS C 1604, etc …

Die Norm EN 60751 liefert Widerstandsthermometer mit einem Nominalwert bei 0 ° C (Ro) zwischen 5 und 1000 Ohm; Die am häufigsten verwendeten Werte sind jedoch 100 Ohm, 500 Ohm und 1000 Ohm. Die Beziehung zwischen der Beständigkeit gegen Temperatur t ° (Rt) und den Widerstand bei 0 ° (Ro) ist die folgende:

auf dem Feld -200°C / 0°C –> Rt=Ro [ 1+At+Bt²+C ( t-100 ) t³ ]
auf dem Feld 0°C / 850°C –> Rt=Ro ( 1+At+Bt² )

wo: A=3,9083E-03  /   B=-5,775E-07   /   C=-4,183E-12

Die Genauigkeitsklassen von Platin-Widerstandsthermometern sind temperaturabhängig und damit normiert:

Klasse AA=0,1+0,0017* | t | ( °C )
Klasse A=0,15+0,002* | t | ( °C )
Klasse B=0,3+0,005 | t | ( °C )
Klasse C=0,6+0,01 | t | ( °C )

Die Gültigkeitstemperaturbereiche der oben genannten Toleranzklassen sind in der folgenden Tabelle aufgeführt. Alle Widerstandsthermometer mit einer Toleranzklasse größer als B müssen drei- oder vierdrahtig ausgeführt sein.

EINIGE BEISPIELE:


Fordern Sie ein Angebot an